Innovationserfolg, F&E-Budgets und die Nutzung digitaler Werkzeuge

2013 untersuchte die internationale Strategieberatung Booz & Company (jetzt: Strategy&) in der „Global Innovation 1000“-Studie zum neunten Mal in Folge die Budgets der tausend börsennotierten Unternehmen mit den weltweit höchsten F&E-Ausgaben. Um den Abgleich zwischen F&E-Investitionen und der innovativen Außenwirkung zu leisten, führte Booz & Company wie in den Vorjahren zudem eine Umfrage unter knapp 400 internationalen Führungskräften aus den forschungsintensivsten Branchen durch und identifizierte so global gültige Innovationstrends sowie die nach deren Einschätzung weltweit zehn innovativsten Unternehmen. Vergleicht man diese mit den TOP 10 bei den F&E-Ausgaben, gibt es auffallende Unterschiede. So sind von den zehn Unternehmen mit den höchsten F&E-Budgets allein fünf Pharma-Unternehmen. Keines von diesen gehört aber zu den zehn innovativsten Unternehmen. Auch die beiden großen Automobilhersteller Volkswagen (Platz 1 im F&E-Ranking) und Toyota (6) schaffen es nicht unter die ersten zehn der innovativsten Unternehmen. Überhaupt werden lediglich zwei Unternehmen, die global zu den TOP 10 bei den F&E-Ausgaben gehören, auch zu den innovativsten Unternehmen gezählt: Samsung und Microsoft. Weiterlesen

Der Weg zum Wachstum über Innovation

Innovative Unternehmen wachsen schneller, generieren mehr Umsatz und sind nachhaltig erfolgreicher. Zu diesem Ergebnis kam die Studie „Breakthrough innovation and growth” der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC, veröffentlicht im Herbst 2013. Es handelt sich um die weltweit größte und umfassendste Studie zu Innovation und Innovationsmanagement. Hierfür hatte PwC in 25 Ländern Führungskräfte auf Vorstandsebene mit Verantwortung für Innovation aus 1.757 Unternehmen und 30 Branchen befragt. Anhand von sechs Kriterien wurden die Unternehmen segmentiert, um später die Charakteristika der Top 20 Prozent („most innovative companies“) mit den 20 Prozent am Ende der Skala („least innovative companies“) zu vergleichen. Demnach sind die innovativsten Unternehmen in den vergangenen drei Jahren im Durchschnitt um fast 16 Prozent schneller gewachsen als die am wenigsten innovativen Unternehmen. Jeder der Innovationsführer hat damit zusätzliche Umsätze von durchschnittlich 250 Millionen US-Dollar in den vergangenen drei Jahren generiert. Auch in der Zukunft stehen die Top-Innovatoren besser da, als ihre Wettbewerber. Weiterlesen

Innovationen durch neue Kombinationen – Was man von Doodle God lernen kann

[English Version]

Doodle God-Icon

Doodle God-Icon

In Zeiten der Apps und Smartphones schießen Spiele und nützliche Helfer wie Pilze aus dem Boden. Einige von ihnen bedienen einen neuen Bedarf, andere erneuern etwas Existierendes. Laut Wikipedia ist nun Doodle God die Erneuerung eines DOS-basierten Spieles namens „Alchemy“. Die Spielidee dabei ist recht simpel. Durch die Kombination von bestimmten Sachen oder Fähigkeiten kann man neue Dinge entdecken, ja ein ganzes Universum erschaffen. Das Spiel startet mit den vier klassischen Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft. Aus diesen ließen sich Schritt für Schritt zunächst bis zu 115 Elemente in 14 Kategorien erstellen; in der neuesten Spielversion lassen sich bereits mehr als 300 Objekte und Erfindungen kreieren.

Sie werden zu Recht fragen: Was hat dies mit Innovation zu tun?

Nun, schaut man sich die Diskussionen über Innovationen an, so geht sie schnell in die unterschiedlichsten Richtungen: ob diese technologisch seien, neue Kundenbedarfe deckten, wie man sie strukturieren, und wie man sie womöglich steuern könne; was revolutionäre und evolutionäre Innovationen seien, oder wie man sie gar wiederholbar machen könne.

Weiterlesen

Innovationsmanagement – Grenzen und Möglichkeiten (Teil 3/3)

[English Version]

Im dritten Teil der Serie über die Podiumsdiskussion zum Thema „Innovationsmanagement – Grenzen und Möglichkeiten“ während des letztjährigen Strategy Circle Maschinen- und Anlagenbau geht es noch einmal vorrangig um organisatorische Aspekte zum Innovationsmanagement in Unternehmen und die Zusammenarbeit mit Externen (zu Teil 1 und Teil 2 der Serie). Weiterlesen

Innovationsmanagement – Grenzen und Möglichkeiten (Teil 2/3)

[English Version]

Im zweiten Teil der Serie über die Podiumsdiskussion zum Thema „Innovationsmanagement – Grenzen und Möglichkeiten“ während des letztjährigen Strategy Circle Maschinen- und Anlagenbau geht es vornehmlich um organisatorische Aspekte zum Innovationsmanagement in Unternehmen und das Zusammenwirken auf diesem Gebiet mit Wettbewerbern (zu Teil 1 der Serie).

Für Innovationen sind Unternehmen auf Netzwerke angewiesen

Mit Blick auf Kundenwünsche, Markttrends, technologische Entwicklung und nicht zuletzt die Informationsvielfalt stellt sich die Frage, ob Unternehmen heutzutage Innovation noch allein leisten können. Bedarf es eines externen Netzwerks? Und wenn ja, welche Möglichkeiten und Risiken bringt ein solches Netzwerk mit? Weiterlesen